LogoLogo
24.06.2024

Archiv 2010

Frischer Lack für 100 Jahre alten Korpus


Unweit der Aa, bei Nünningsmühle haben die Senioren des Heimathauses unter Regie von Bruno Eierhoff (auf der Leiter) dieses Wegekreuz mit altem Korpus wieder aufgestellt.

Frischer Lack für 100 Jahre alten Korpus


Borghorst - „Wir haben da reichlich Routine. Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir ein Wegekreuz aufstellen“, sagt Bruno Eierhoff, als der schwere Eichenbalken des Kreuzes dann doch problemlos in die Eisenhalterung hin­einflutscht.

Die Senioren des Heimatvereins haben in den vergangenen Wochen einiges an Knochenarbeit geleistet, bevor das restaurierte Wegekreuz am Mittwoch hinter der Aa-Brücke bei Nünningsmühle aufgestellt werden konnte. Den mehr als 100 Jahre alten Christus-Korpus hat Malermeister Willi Bäumer neu lackiert. Aus einem Eichenstamm, den Landwirt Antonius Eschmann spendete, wurden im Laerer Sägewerk die Balken des Kreuzes zugeschnitten.

Die Handwerker haben danach im Heimathaus das Wegekreuz zusammengesetzt und den letzten Feinschliff gegeben. Jetzt kann es Wanderer und Radfahrer wieder auf ihrem Weg durch Dumte erfreuen und für kurze Zeit innehalten lassen. Wenn demnächst die vom Kreis angepflanzte Hainbuchenhecke wächst und ergrünt, ergibt sich hier ein noch schöneres Landschaftsbild. Bruno Eierhoff hat noch den Wunsch, dass bei der Einsegnung des Wegekreuzes durch Pfarrer Karl Holthaus am Mittwoch vor Ostern zahlreiche Dumter Nachbarn teilnehmen werden.

VON FRANZ-JOSEF DWERSTEG
Ein Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 18.03.2010
www.westfaelische-nachrichten.de



Öffnungszeiten Heimathaus

Das Heimathaus Borghorst ist für Besichtigungen jeden 2. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, sowie für Gruppen nach Vereinbarung, geöffnet. Der Eintritt ist frei..

Das aktuelle Programm