LogoLogo
18.07.2024

Aktueller Pressespiegel

Lacher restlos auf seiner Seite


Erstes Liederbuch von Eduard Altena wieder aufgetauscht



1959 hat ein Mitarbeiter des WDR (l.) die Stimme Altenas aufgenommen. Küster Robert Badde (r.) begleitete den Sänger dabei auf seinem Akkordeon. Foto: BeHü

Borghrost - „Ritz – Widi – Witz”, en plattdütsk Jagd- un Drink-Lederbok” von Eduard Altena ist bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins wieder aufgetaucht.

Zu dieser ersten gedruckten Liederbuchsammlung des Heimatdichters und Sängers, der auch gleichzeitig Namensgeber des von den Westfälischen Nachrichten ausgelobten Preises für den originellsten Karnevalswagen ist, schreibt der Universitäts-Bibliotheksrat Dr. Hermann Kreyenborg in seinem Geleitwort: „In unzähligen Jagdversammlungen ist Eduard Altena als Vortragender für den gemütlichen Teil eingeladen worden, immer wieder mit dem gleichen Erfolge, dass er die Lacher restlos auf seiner Seite hatte und die Wogen des Humors hoch gingen wie kaum je sonst. Unser Dichter pflegte in guter Laune wohl zu betonen, dass er ein großes Revier habe. Das ist richtig, denn nicht nur im ganzen, von im so schön besungenen Münsterlande war er zu Gaste, sondern in Westfalen und sogar darüber hinaus.“ „Dem gerade bei den Jägern bekannten Volksdichter aus Borghorst gelang es immer wieder die buchstäblich zu Tränen gerührten Lacher in ihren Bann zu schlagen. Seine einmalige und unnachahmliche Vortragskunst kann das Büchlein nicht vermitteln”, schreibt der Bibliotheksrat. „Wenn er selber mit seiner sonoren Stimme und seinem wundervollen Platt seine Lieder singt, dann übertrifft er sich selber. Kein anderer wird ihm jemals diese persönliche Weise nachmachen können.” Die Besucher der jüngsten Heimatvereinsversammlung konnten diese Einschätzung nachempfinden.

Von Karl Kamer

Ein Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 28.03.2012
www.westfaelische-nachrichten.de






Öffnungszeiten Heimathaus

Das Heimathaus Borghorst ist für Besichtigungen jeden 2. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, sowie für Gruppen nach Vereinbarung, geöffnet. Der Eintritt ist frei..

Das aktuelle Programm