LogoLogo
28.05.2024

Archiv 2012

Neue Schilder am Heimat- und Leineweberhaus


Infos auf Acrylglas

Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Schönebeck (l.) und Kassierer Roland Ahlers freuen sich über die neue Infotafel am Heimathaus. Foto: dwe

Der münsterische Architekt Anton Nordhoff hat es 1887 zu Kaiser Wilhelms Zeiten entworfen: das ehemalige Rathaus von Borghorst. Jahrzehntelang sind im sogenannten „Haugen Stuoben“ politische Debatten geführt und Bürgermeister gewählt worden. Seit 1982, Jahre nach der kommunalen Neugliederung, hält der Heimatverein in dem Haus die alte Zeit lebendig. Eine Infotafel am Heimathaus bietet nun Besuchern weitere Informationen zur Geschichte des Gebäudes. „Es gibt aber nicht nur interessante Informationen zur Historie des Rathauses“, erläutert Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Schönebeck: „Wir zeigen auf dem Schild auch aktuelle Fotos unseres Museums und geben Auskunft zu den Öffnungszeiten.“

Die Firma Werbetechnik Wenker hat das Schild aus Acrylglas gefertigt und montiert. „Es ist witterungsbeständig“, verspricht Firmenchef Detlef Wenker. Roland Ahlers konnte als Kassierer des Heimatvereins zudem noch etwas Geld locker machen für eine Infotafel am Leineweberhaus im Bucks­hook. Auch dort gibt es neben Bildern vom Hausinneren ausführliche Informationen zur Bauweise und Geschichte des vereinseigenen Gebäudes.
Von Franz-Josef Dwersteg

Ein Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 27.01.2012
www.westfaelische-nachrichten.de







Öffnungszeiten Heimathaus

Das Heimathaus Borghorst ist für Besichtigungen jeden 2. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, sowie für Gruppen nach Vereinbarung, geöffnet. Der Eintritt ist frei..

Das aktuelle Programm