LogoLogo
18.10.2017

Aktueller Pressespiegel

Heimatverein und Stadt haben Aussichtsturm im Buchenberg eröffnet


Neuer Aussichtsturm im Buchenberg.

Mit einem Schluck Buchenberger Weißwein stießen die Vertreter des Heimatvereins, der Verwaltung und der Familie Raestrup auf den neuen Aussichtsturm an. Von oben haben Spaziergänger und Wanderer einen Blick über Borghorst weit hinaus ins Münsterland. Foto: dwe

Borghorst - Es ist der Ort, wo man Borghorst von seiner schönsten Seite betrachten kann, auch wenn der Mais mehr als zwei Meter hoch geschossen ist. „Wir stehen hier am schönsten Fleck im Buchenberg“, zeigte sich Steinfurts stellvertretender Bürgermeister Heinz Hille begeistert, als er am Samstagmorgen mit Original-Buchenberger Weiswein (klares Wasser) den neuen Aussichtsturm an der Lieht offiziell eröffnete. Der vom Heimatverein gebaute Turm am beliebten Spazierweg mache den Naherholungsort Steinfurt attraktiver, und sei für Familien ein Anziehungspunkt.

Der Dank von Heinz Hille galt allen Beteiligten, wobei er die Senioren des Heimatvereins besonders lobte: „Ihr seid zum Wohle der Allgemeinheit so aktiv, wie es besser nicht geht.“ Das bestätigte auch Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Schönebeck: „Ich war immer nur da, wenn gerade keiner arbeitete.“ Er bedankte sich bei Familie Raestrup, als Waldeigentümer für ihr Entgegenkommen und bei der Verwaltung die mit Tipps und Bodenmaterial das Projekt tatkräftig unterstützt hat. „Wir konnten auf einen Bauantrag, Statik und Genehmigung verzichten“ sagte der Technische Beigeordnete Reinhard Niewerth scherzhaft und lobte die solide Handwerksarbeit des Heimatvereins. Eine stabile Treppe mit neun Stufen führt auf den zirka zwei Meter hohen, komplett in heimischer Lärche gefertigten „Turm“. Der Blick von oben garantiert nicht nur eine schöne Aussicht über Borghorst bis weit ins Münsterland. Auf einer witterungsbeständigen Tafel werden die Bauwerke erläutert. Roland Ahlers, Kassierer des Borghorster Heimatvereins, dankte Detlef Wenker, von der Firma Wenker für die kostenlosen Schautafeln. Voraussichtlich ab Mai nächsten Jahres soll man nicht nur den Ausblick genießen können. „Dann gibt es zusätzlich eine fest installierte Waldtiershow mit vielen Informationen am und um den Aussichtsturm“, versprach Ahlers.

Von Franz-Josef Dwersteg

Ein Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 12.10.2012
www.westfaelische-nachrichten.de







Öffnungszeiten Heimathaus

Das Heimathaus Borghorst ist für Besichtigungen jeden 2. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, sowie für Gruppen nach Vereinbarung, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Bitte schauen Sie auch unter
nach, dort sind die Termine aufgeführt.

Das aktuelle Programm

Das Jahresprogramm 2017/2018