LogoLogo
17.12.2017

Aktueller Pressespiegel

Ferienspaß: Heimatverein geht in den Wald


Kein Problem mit kleiner Jägerprüfung


Beim Ferienspaß des Borghorster Heimatvereins erlebten 16 Kinder mit Förster Heinz Langer den Buchenberg sprichwörtlich zum Anfassen (mit allen Sinnen). Foto: dwe

Borghorst - Mehr als 40 Baumarten gibt es in den Wäldern von Buchenberg und Bagno. Das und mehr erfuhren 16 Mädchen und Jungen bei der Aktion Ferienspaß mit dem Heimatverein von Förster Heinz Langer. Die Wanderung mit dem Heimatvereinsvorsitzenden Franz-Josef Schönebeck und einigen Heimatfreunden startete am Liethweg. Was X-Kennzeichnungen bedeuten, und warum Prachtkäfer und Milben Eichen krank machen, wissen Maurice, Miriam, Annika, Pascal und die anderen jetzt. Genauso wie sie Indianergeschichten vom Leben mit dem Mammutbaum kennen. Diese vor Jahrhunderten auch in Europa heimischen Bäume sind ein Steckenpferd von Heinz Langer. Noch kann man diese Baumart auch im Buchenberg bestaunen.

Förster Langer hatte außerdem Zweige von etlichen Baumarten bereitgelegt. Anhand von Blättern, Früchten und dem Duft wurden sie unterschieden. Während einer Pause durften die Kinder eine Jägerprüfung ablegen.

Von Franz-Josef Dwersteg

Ein Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 26.07.2012
www.westfaelische-nachrichten.de

 




Öffnungszeiten Heimathaus

Das Heimathaus Borghorst ist für Besichtigungen jeden 2. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, sowie für Gruppen nach Vereinbarung, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Bitte schauen Sie auch unter
nach, dort sind die Termine aufgeführt.

Das aktuelle Programm

Das Jahresprogramm 2017/2018